Franziska Bergmeir

In meinen spielerischen Reisen in Anderswelten können sich bunte Utopien, aber auch mystische Träume entfalten. Spiel, Phantasie, Flow, Kreativität und Improvisation sind der Grundgedanke meines Schaffens und es können im besten Fall neue Wirklichkeiten entstehen. Die Grundelemente des Spiels – Zufall und Gesetz – bestimmen auch jegliches Geschehen im Universum. So lassen sich auch Naturgesetze in Form von Spielregeln abstrahieren. 

 

Von Beruf bin ich Grafikdesignerin und Illustratorin. Von 1986 bis 1990 habe ich Kommunikationsdesign an der FH in Augsburg studiert und war viele Jahre sowohl im Fernsehbereich als auch in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Seit 2019 studiere ich an der LMU Kunstpädagogik und Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Bildwissenschaft und Visual Culture. Dort bekomme ich viele tolle und interessante Anregungen und möchte mein Wissen gerne teilen, weitergeben und erweitern. 

 

Ich begreife mich als immer wieder Suchende, die im Verhalten zur Welt mit Kunst, Kultur und Spiel neue Wege beschreiten möchte. 

 

Mit einem täglichen Bild ins Skizzenbuch illustriere ich für mich wesentliche Aussagen gemäß dem Motto: „Kunst befähigt uns dazu, sich selbst zu finden – und zugleich dazu, sich selbst zu verlieren.“

Copyright © 2017 Jennifer Stemp